Tabelle KM

 

Wölfe holen drei Punkte aus Römerdorf

 

1.10.2017 – Sportplatz Petronell

 

Das Wetter im „Fußballkolosseum“ war an diesem Sonntag prächtig. Strahlender Sonnenschein, 24°C und kaum ein Windstoß. Durch die perfekten Wetterbedingungen erhofften sich die Zuseher auch ein entsprechendes Fußballspiel, welches sich dann jedoch als Arbeitssieg der Wölfe herauskristallisieren sollte.

 

Bevor die Partie überhaupt angepfiffen werden konnte, musste man eine Bastelstunde mit dem Schiedsrichter einlegen, dieser hatte nämlich seine Karten zu Hause vergessen. Nach kurzer Überlegung bemalte man ein Stück Karton mit gelber Farbe und verstärkte eine rote Ordnerschleife mit Karton und fertig waren die Utensilien des Schiris. Mit zehn Minuten Verspätung wurde die Partie dann freigegeben und in der zweiten Minute sollte der Schiedsrichter auch gleich sein Provisorium in Action bringen. Anis Mujkic lupft den Ball an die Hand eines gegnerischen Verteidigers und es gab Strafstoß für die Wölfe und eine Verwarnung für einen der Heimischen. Der Strafstoß war eine Angelegenheit für Oldie Markus Holemar, der den Ball eiskalt ins rechte Eck einschob – 1:0. Die erste Halbzeit brachte mit Fortdauer der Partie weder richtige Chancen für die Heimischen als auch für die Wölfe und so war dann Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit sah das Ganze etwas anders aus, da spielten nur mehr die Mannen aus Wolfsthal. In Minute 58 war es Manuel Oswald, der den Ball ins Netz bugsierte – 0:2. In Minute 83 schnappt sich Miriton Kokollari die „Wuchtel“ narrt drei Petroneller, serviert mustergültig auf Oswald und letztere musst nur noch den Fuß hinhalten - 0:3.

 

Fazit: Es war keine Meisterleistung des SCW, jedoch war der Sieg zu keiner Sekunde des Spiels gefährdet und so geht der Sieg, auch in der Höhe, in Ordnung.

 

Tore:

 

1:0 Markus Holemar (2.)

2:0 Manuel Oswald (58.)

3:0 Manuel Oswald (83.)